Allgemein

Gutachten schafft neue Diskussionsgrundlage für landesweites 365 Euro-Ticket

Die GRÜNE Landtagsfraktion hat ein von ihr in Auftrag gegebenes Gutachten zu einem 365-Euro-Ticker für Schüler*innen vorgestellt. 

Kreisvorstandssprecherin und Landtagskandidatin Katharina Binz zu den Ergebnissen des Gutachtens für Rheinland-Pfalz und Mainz:

„Ein 365-Euro-Ticket für Schüler*innen, Azubis und Freiwilligendienstleistende wird auch in Mainz und Umgebung schon lange diskutiert. Wir GRÜNE setzen uns für ein solches Ticket nach dem hessischen Vorbild ein. Das Ticket wäre ein wichtiger Schritt für die Attraktivität des ÖPNV und damit eine effektive Klimaschutzmaßnahme für die Stadt Mainz. Für einzelne Kommunen ist ein 365-Euro-Ticket aber kaum finanzierbar, auch für Mainz haben Verkehrsdezernentin Katrin Eder und Oberbürgermeister Michael Ebling die Erwartungen bereits bremsen müssen. Mit dem Gutachten ist jetzt eine neue Diskussionsgrundlage geschaffen, wie ein solches Ticket rheinland-pfalz-weit und durch das Land finanziert werden kann. 

Die vom Land zu tragenden Kosten würden sich demnach auf 5 bis 15 Millionen Euro belaufen und wären weitaus geringer als das, was bislang vom Verkehrsministerium kommuniziert wurde. Der Erfolg in Hessen, wo ein solches Ticket bereits eingeführt wurde, bestätigt uns darin, dass ein landesweites 365 Euro-Ticket für Schüler*innen, Azubis und Freiwilligendienstleistende endlich kommen muss. Vor allem für Kinder und Jugendliche wäre ein Flatrate-Ticket ein großer Anreiz, Bus und Bahn regelmäßig und gerne zu nutzen. In Mainz könnten laut dem Gutachten  über 28.000 Schüler*innen von einem 365-Euro-Ticket profitieren.“

Das Gutachten finden Sie auf den Seiten der Landtagsfraktion.… Weiterlesen »

Wechsel in der Ratsfraktion

Wir danken Carolin Glandorf und begrüßen Dr. Rupert Röder

Carolin Glandorf ist offiziell am 18.12.2020 aus dem Mainzer Stadtrat ausgeschieden, dazu Sylvia Köbler-Gross (Fraktionssprecherin der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat):

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei Carolin Glandorf für ihre engagierte Arbeit in unserer Stadtratsfraktion und wünschen ihr alles Gute für kommende neue Aufgaben.“

Glandorf war seit der Kommunalwahl 2019 Mitglied der GRÜNEN Stadtratsfraktion.

„Mit Dr. Rupert Röder bereichert ein erfahrener Kommunalpolitiker und ausgewiesener Verkehrsexperte die GRÜNE Fraktion. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit für die Mainzer*innen.“… Weiterlesen »

Grüne Mainz rufen zur Unterstützung der City-Bahn in Wiesbaden auf

Am Sonntag, den 1. November, findet in Wiesbaden der Bürgerentscheid über die „City-Bahn“ statt. Die Mainzer Grünen rufen alle Abstimmungsberechtigten zur Stimmabgabe auf und werben noch einmal für dieses wichtige Verkehrsprojekt. Dazu erklärt Katharina Binz, Kreisvorstandssprecherin:„ Der Rheingau-Taunus-Kreis und die Stadt Mainz haben sich bereits deutlich für die City-Bahn ausgesprochen. Wir hoffen, dass auch Wiesbaden das große Potential des Straßenbahnprojektes für unsere Region erkennt. … Weiterlesen »

Moria endlich evakuieren: Mainz kann helfen

Am gestrigen Abend sind im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos schwere Brände ausgebrochen. Bereits seit einigen Tagen kam es zudem im Lager immer wieder zum Ausbruch von Coronainfektionen.

Die Mainzer Landtagsabgeordnete und Kreisvorstandssprecherin der Mainzer Grünen, Katharina Binz erklärt hierzu: … Weiterlesen »

Nicht mit fremden Federn Schmücken

Aufgrund der Äußerungen der CDU bezüglich der Anschaffung von Tablets für den Schulbetrieb (AZ Bericht vom 24.8.20) stellen die Schulpolitiker*innen der Ampel, Franziska Conrad (Grüne), Christine Zimmer (SPD) und Cornelia Wilius-Senzer (FDP) klar:

„Es ist nicht zutreffend, dass die Mainzer Schulen „auf CDU-Initiative“ zusätzlich zu den 600 Tablets aus dem Programm „Mainz hilft sofort“ 1800 weitere Endgeräte zur digitalen Beschulung der Schülerinnen und Schüler erhalten. Herr Schönig und Herr Schreiner sollten die städtischen Gremien vor ihrem Landtagswahlkampf verschonen.… Weiterlesen »

Grüne fordern personelle Aufstockung im Ordnungsamt auch für Feld- und Naturschutz zu nutzen

Die Verlagerung des öffentlichen Lebens in Freibereiche der Stadt führt zu einer besonderen Mehrbelastung von Kultur- und Naturlandschaft. Insbesondere ist hier das Gebiet der Rheinaue in Mombach in den Fokus geraten. Die GRÜNE Stadtratsfraktion begrüßt die verstärkten Kontrollen des Ordnungsamtes am Mombacher Rheinufer. Gerade nach der Aufstockung des Personals im Vollzugsdienst des Ordnungsamtes muss es jetzt möglich sein, den Feld- und Naturschutz auch über das Mombacher Rheinufer hinaus regelmäßig und systematisch in den Fokus zu nehmen.… Weiterlesen »

Die FDP im Sommerloch

Sylvia Köbler-Gross, Fraktionssprecherin der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat zeigt sich von den Aussagen von David Dietz erstaunt:

„Auch die FDP hat sich deutlich positioniert, dass alle möglichen Maßnahmen zur Luftreinhaltung, die ein Dieselfahrverbot verhindern können, ergriffen werden sollen. Der vorgelegte Luftreinhalteplan, der über Monate diskutiert und ausführlich vorgestellt wurde ergreift solche Maßnahmen. Damit war klar, dass Tempo 30 in der Innenstadt und Veränderungen in der Verkehrsführung zur Förderung des Verkehrsfluss dieses Ziel erreichen können. Diese Informationen hatten alle Fraktionen, die Verwaltung und städtische und stadtnahe Unternehmen, also auch die Mainzer Mobilität.… Weiterlesen »

Du gibst Schatten – wir geben Wasser!

Vier Grüne Bretzenheimer*innen stehen mit Gießkanne um einen Baum, den sie gegossen haben

Die Bretzenheimer Grünen rufen dazu auf, im Sommer Baumpatenschaften zu übernehmen und Bäume zu gießen.

Dazu erklären Sigrid Ehrmann und Susanne Weidner, Grüne Mitglieder des Ortsbeirats Bretzenheim:
„Gerade in Zeiten großer Trockenheit ist es wichtig, dass unsere Bäume regelmäßig gegossen werden. Also, liebe Bretzenheimer*innen, sucht Euch Bäume in Eurer Nachbarschaft aus und erfreut diese mit Wasser!“… Weiterlesen »

Essentielle Bausteine des Koalitionsvertrages umsetzen und zugleich Folgen der Pandemie angehen

Die Fraktionssprecherin der Grünen Stadtratsfraktion, Sylvia Köbler-Gross, die Fraktionsvorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Alexandra Gill-Gers, sowie der Fraktionsvorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion, David Dietz, erklären zur aktuellen Situation:

„Am heutigen Mittwoch wird die erste inhaltliche Stadtratssitzung seit der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages stattfinden. Unser Ziel ist es, jetzt sowohl die wichtigen Vorhaben und Pläne aus unserem Koalitionsvertrag, als auch die besonderen Anforderungen und erschwerten Rahmenbedingungen durch die Corona-Pandemie miteinander zu vereinbaren. Diesen Herausforderungen stellen wir uns als Koalition in dieser Stadt.… Weiterlesen »