GRÜNE vor Ort auf dem Mainzer Wochenmarkt

Am Samstag trafen sich Vertreter der GRÜNEN an der Heunensäule für einen Marktspaziergang. Hierbei wurden sie vom Marktsprecher Michael Kaiser begleitet.

Der Mainzer Wochenmarkt ist mit seinen bunten Marktschirmen und den reich bestückten Ständen ein Anziehungspunkt für Mainzerinnen und Besucher gleichermaßen. Der Wochenmarkt ist aber nicht nur Fotomotiv, sondern auch Lebensgrundlage der Marktbeschicker und Versorger mit frischen Zutaten. An einem angenehm warmen Samstag im September strahlt das Marktgeschehen, aber bei Gemüsebau Stahl wird deutlich, dass für diejenigen die an allen Markttagen, bei Hitze oder klirrender Kälte da sind Idealismus und Resignation miteinander ringen.… Weiterlesen »

„Hoffnung Europa“ – Grüne Sommeruni des OV Mainz-Neustadt

Am 14. August fand wieder die jährliche Sommeruni des OV Mainz-Neustadt am Rheinuferstatt. Zusammen mit Katharina Ludwig aus Brüssel diskutierten wir über Migrationspolitik in der EU. Katharina ist Expertin für Europäische Migrationspolitik. Sie lebt und arbeitet in Brüssel, wo sie die aktuellen europäischen Entwicklungen aus rheinland-pfälzischer Perspektive beobachtet. Zum Einstieg gab Katharina  einen aktuellen Einblick zum Zustand der Europäischen Union am Beispiel der Migrationspolitik.

Der Traum von einem demokratischen, gerechten, sozialen und ökologischen Europa – gelingt uns die Verwirklichung dieser europäischen Idee oder bleibt sie eine ferne Utopie? Hoffnung sind Bewegungen wie „Pulse for Europe“ oder der Wahlerfolg des französischen Präsidenten Macron mit einem klaren Bekenntnis zur Zukunft Europas. Der Brexit und der Aufstieg rechtspopulistisch-nationalistischer Kräfte stehen dem entgegen. Wir diskutierten darüber, wie eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen in Europa aussehen kann, wie innerhalb der politischen Institutionen der EU mit dem Innenpolitik umgegangen wird, dass Migrationspolitik mehr als nur Flüchtlinge im Blick haben muss und wie gerade die Grünen sich im Europawahlkampf als Gegenpol zu rechtspopulistischen Parteien positionieren sollen.

Vielen Dank an Katharina für den interessanten Einblick in die EU!

Weiterlesen »

Wichtiger Schritt für 4. IGS – Anmeldezahlen belegen, dass eine weitere IGS nötig ist

Ruth Jaensch, Schulpolitikerin der GRÜNEN erklärt:

„Integrierte Gesamtschulen stehen ganz oben auf der Wunschliste der Schüler*innen und der Eltern. Wir GRÜNE fordern konsequent den Ausbau der Gesamtschulen als Orte des gemeinsamen Lernens, die Anmeldezahlen, und vor allem die hohe Zahl der Ablehnungen an IGSen belegen, dass es nach wie vor einen konkreten Bedarf gibt.

Unser Wunschstandort für die 4. IGS im Norden von Mainz, in Mombach oder der Neustadt lässt sich leider zur Zeit nicht umsetzen, hier gab es keine ausreichend großen geeigneten Flächen. Der nun gewählte Standort ist aus einigen Stadtteilen gut mit dem ÖPNV zu erreichen. Der zügige Ausbau an Kapazitäten für Schüler*innen und Eltern, die bewusst eine Schule mit langer gemeinsamer Lernmöglichkeit wählen, ist für uns der ganz entscheidende Punkt.

Wir sind froh, dass wir GRÜNE nicht mehr alleine stehen mit unserer Forderung nach mehr gemeinsamen Unterricht und einem größeren Angebot an integrierten Gesamtschulen und auch die Aufsichtsbehörde den Wunsch der Eltern und Schüler*innen anerkennt.“… Weiterlesen »

Robert Habeck kommt

Der Bundesvorsitzende von Bündnis90/ Die Grünen besucht auf seiner Sommertour auch Mainz! Wir freuen uns auf ihn und laden alle herzlich zu unserer Townhall Veranstaltung am Donnerstag, 19.07.18 um 19 Uhr in die Kulturei in Mainz ein. Dort könnt ihr ihm alle Fragen stellen, die ihr schon immer loswerden wolltet.

Moderation: Sylvia Köbler-Gross (Fraktionssprecherin der Stadtratsfraktion)
Weitere Gäste: Jutta Paulus (Landesvorsitzende GRÜNE RLP), Josef Winkler (Landesvorsitzender GRÜNE RLP)

 

SOMMERREISE ROBERT HABECK: DES GLÜCKES UNTERPFAND

Die Regierungskrise hält seit Wochen die Republik in Atem: Offen werden Machtspiele und Intrigen ausgetragen. Offen werden Grundprinzipien dieses Landes in Frage gestellt: Die Würde des Menschen scheint nicht mehr unantastbar, die liberale Demokratie nicht mehr ohne weiteres garantiert, die Verankerung in Europa wird in Frage gestellt. Viele wenden sich enttäuscht ab von „der Politik“. Der Zusammenhalt bröckelt.… Weiterlesen »

Ampelkoalition stellt Stadtratsantrag zur flächendeckenden Internetbreitbandversorgung in Mainz

Eine flächendeckende Infrastruktur für Telekommunikation und Datenaustausch sowie schnelle Internetversorgung ist heute genauso unverzichtbar wie die Versorgung mit Wasser, Strom oder Gas sowie die Entsorgung von Abwasser und Abfall. „Den Mainzer Ampelfraktionen ist die Bedeutung schnellen Internets bewusst. Aus diesem Grunde möchten wir mit unserem Stadtratsantrag für die kommende Sitzung erreichen, dass der flächendeckende Ausbau eines Hochleistungs-Breitbandnetzes der nächsten Generation (Next Generation Access, NGA) in ganz Mainz schnellstmöglich verwirklicht wird“, erklären die drei Vorsitzenden der Mainzer Ampelfraktion, Alexandra Gill-Gers (SPD), Sylvia Köbler-Gross (Bündnis 90/Die Grünen) und Walter Koppius (FDP).… Weiterlesen »

„Katrin soll das weiter machen!“ GRÜNE Stadtratsfraktion gibt Katrin Eder einstimmiges Votum

In ihrer Fraktionssitzung erteilte die Ratsfraktion der GRÜNEN Katrin Eder ein einstimmiges Votum für eine erneute Kandidatur als Dezernentin für Umwelt, Grün, Energie und Verkehr.

Dazu erklärt Sylvia Köbler-Gross, Fraktionssprecherin der GRÜNEN:

„Katrin Eder hat ihr Dezernat immer mit Engagement und Einsatz geführt. Ihre Themen stehen sehr im Fokus der Öffentlichkeit, da alle am Straßenverkehr teilnehmen und Grün im öffentlichen Raum sehen. Bei Themen, zu denen jede und jeder eine Meinung hat, gibt es immer auch Kritik.… Weiterlesen »

GFZ-Kaserne muss schnellstmöglich für Wohnraumentwicklung freigegeben werden

Mit großem Unverständnis sowie Enttäuschung reagieren die Fraktionsvorsitzenden der Mainzer Ampelkoalition auf die Pläne des CDU-geführten Bundesministeriums der Verteidigung, die GFZ-Kaserne nun doch nicht bis Ende 2019 freizugeben, obwohl es dazu sogar eine schriftliche Zusage der Bundesregierung an die Stadt Mainz gibt. „Dies ist gesellschaftspolitisch unverantwortlich, gerade im Hinblick auf die akute Wohnungsnot in Ballungsräumen wie dem Rhein-Main-Gebiet“, erklären die Fraktionsvorsitzenden Alexandra Gill-Gers, Sylvia Köbler-Gross und Walter Koppius.

So bestehe trotz zahlreicher auf den Weg gebrachter Bauprojekte in Mainz weiterhin ein großer Bedarf an Wohnraum für mittlere und geringe Einkommensgruppen, junge Familien und Studierende. Ein Umzug in die Kurmainz-Kaserne, wo ausreichend Platz zur Verfügung stehe, würde sich endlich positiv für Bundeswehr und Stadt auswirken. Eine Freigabe der Fläche würde der Bundeswehr den Vorteil bringen, dass das Gelände nicht mehr kostenintensiv zu bewachen, zu sichern und zu pflegen wäre.… Weiterlesen »

Infostand zur Umgestaltung der Boppstraße

Die Boppstraße ist die Hauptschlagader der Mainzer Neustadt. Derzeit ist die Situation für alle Verkehrsteilnehmer – ob Radfahrer, Autofahrer oder Fußgänger, Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen – sehr unbefriedigend.

Wir freuen uns sehr, dass sich durch die Soziale Stadt nun die Möglichkeit bietet, die verkehrliche und gestalterische Situation in der Boppstraße entscheidend zu verbessern und die Aufenthaltsqualität aufzuwerten.

Am vergangen Samstag, 28. April, waren wir in der Boppstraße unterwegs, um die Bürgerinnen und Bürger über die Pläne zu informieren. Das Interesse war groß und wir haben viel diskutiert. So lebt Demokratie!

Wir werden bald wieder vor Ort sein, aber wer nicht so lange warten will, findet die Informationen zur Umgestaltung natürlich auch online auf den Seiten der Stadt Mainz.

Weiterlesen »

Spielplatzfest des Ortsverbandes Mainz-Neustadt

Am Sonntag, 22. April 2018 fand bei strahlendem Sonnenschein unser jährliches Spielplatzfest auf dem Frauenlobplatz statt. Bei Kaffee und Kuchen verbrachten alle Mitglieder und Gäste einen herrlichen Tag auf dem Spielplatz. Wie jedes Jahr war die Hüpfburg ein Kindermagnet. Seht selbst:

 

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, insbesondere dem BrotPosten, der uns jedes Jahr mit dem Strom unterstützt.

Wir haben die Gelegenheit genutzt, um auf unser neues Projekt für mehr Grün in der Neustadt aufmerksam zu machen und viele interessante Gespräche darüber geführt.… Weiterlesen »

Gute Arbeit

Zum Jahresabschluss der Stadt Mainz für das Jahr 2017 erklärt Sylvia Köbler-Gross, Fraktionssprecherin der GRÜNEN:

„Günter Beck legt uns den zum dritten Mal in Folge einen positiven Haushaltsabschluss vor, das ist sensationell. Durch akribische und zielgerichtete Arbeit, unterstützt von positiven Faktoren in der wirtschaftlichen Gesamtlage, ist es gelungen ein Plus von circa sechs Millionen Euro zu erzielen.

Für uns GRÜNE ist Haushaltspolitik ein wesentlicher Punkt der Generationengerechtigkeit. Trotz immer noch mangelnder Ausstattung für die Kommunen konnte in Mainz eine Kehrtwende eingeleitet werden. Die Planungen gingen noch von 40 Millionen Euro Minus aus, da äußere Faktoren, wie Zinsentwicklung und Steuereinnahmen konservativ angenommen wurden. Diese Entwicklung wird uns in Mainz die Chance geben wieder größere politische Handlungsspielräume zu entwickeln ohne dadurch künftige Generationen zu belasten.

Wir bedanken und ausdrücklich bei unserem Finanzdezernenten Günter Beck und den ideenreichen und hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung, die dieses Ergebnis und diese Konstanz ermöglichen.“… Weiterlesen »