Frau Matz und der Wein

„Wir sind erstaunt aus der Zeitung zu erfahren, dass das Wirtschaftsdezernat eine Weinwelt im Kaufhof plant“, erklärt Sylvia Köbler-Gross, Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat, nach dem Pressebericht über die Zukunft des Warenhausstandorts.

„Zunächst hoffen wir vor allem für alle Mitarbeitenden, dass es weitergeht und für sie bald die Zeit der Unsicherheit endet.

Dass es wohl ein Konzept im Wirtschaftsdezernat über einen Weinhandel und –gastronomie im Kaufhof gibt erstaunt uns dann aber sehr. Bisher sind diese Überlegungen oder eine Konzeption in keinem städtischen Ausschuss vorgestellt worden. Neben der Intransparenz dieses Vorgehens von Frau Matz sind wir auch über die Aufgabendefinition von Wirtschaftsförderung verwundert. Wer soll denn ein Konzept, falls es dann mal den Gremien vorliegt, umsetzten und mit Leben füllen? Wird dann das Wirtschaftsdezernat selbst aktiv? Wirtschaftsförderung muss Rahmen schaffen und Netzwerke fördern, aber nicht selbst kleinteilig ohne Auftrag konzeptionieren.“

Sylvia Köbler-Gross
Vorsitzende GRÜNE Stadtratsfraktion

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen