Saubere Luft und weniger Lärm = mehr Lebensqualität

Tempo 30 funktioniert doch

Nach den Berichten über die positive Bilanz zur Tempo 30 Einführung auf der Kaiserstraße und der Rheinachse, erklärt David Nierhoff, Verkehrspolitiker der GRÜNEN Ratsfraktion:

„Es war richtig und wichtig, dass im letzten Jahr  trotz heftiger Kritik Tempo 30 auf der Kaiserstraße und der Rheinachse eingeführt wurde. Die jetzt von Stadt und Polizei gezogenen positiven Bilanzen bestätigen unsere Erwartungen, dass Tempo 30 eine wichtige Maßnahme des Mainzer Luftreinhalteplans war.

Weniger Stickoxide in der Luft, weniger Straßenlärm und weniger Unfälle bedeuten selbstverständlich eine deutlich verbesserte Lebensqualität für alle Anwohner*innen der betroffenen Straßenzüge. Von daher freuen wir uns sehr, dass diese doch so umstrittene Maßnahme Wirkung zeigt und die Mainzer Luft sauberer geworden ist. Auch konnte so das drohende Dieselfahrverbot verhindert werden. Also haben wir und die Verwaltung vor gut einem Jahr vorausschauend das Richtige für das Wohl der Mainzer*innen und der Umwelt entschieden.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen