Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit in der Elbestraße

Wir als Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Ortsbeirat Mainz-Gonsenheim freuen uns sehr darüber, dass der Abschnitt zwischen Kreuzung Breitenstraße/Kurt-Schumacher-Straße und Haltestelle Hugo-Eckner-Straße nun zu ein Tempolimit von 30km/h geworden ist. Besonders mit dem Augenmerk, dass diese Verkehrsberuhigung zu mehr Schulwegsicherheit beiträgt und fördert. Die Sicherheit der Kinder ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir danken der Verwaltung und Katrin Eder für die Umsetzung.

Für uns Grüne sind Radfahrerinnen gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer*innen, die die Möglichkeit haben auch auf der Elbestraße fahren zu können. Daher ist die Temporeduzierung der richtige und wichtige Schritt für mehr Verkehrssicherheit und Gegenseitige Rücksichtnahme.

Die Straßenbahn teilt sich hier den Verkehrsraum gemeinsam mit den Autos und darüber hinaus befinden sich in dem Abschnitt zwei Zebrastreifen, zwei Kreuzungen und zwei Haltestelle. Diese lassen keine Beschleunigung zu. Das Aufholen von eventueller Verspätung war mit dem Ausfahren der ehemaligen Höchstgeschwindigkeit von 50km/h nie möglich und stellt zukünftig auch keine weitere Einschränkung im Straßenbahnbetrieb dar.

Verwandte Artikel