Umweltverbund wird gut genutzt – Ergebnisse der Mobilitätsbefragung zeigen, dass der Weg stimmt

Mit Blick auf die jüngst veröffentlichten Ergebnisse der Mobilitätsbefragung erklärt David Nierhoff, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat:

„Die nachhaltige Entwicklung der Mobilität ist ein wichtiger Baustein für ein lebenswertes und zukunftsfähiges Mainz. Darum fordern und fördern wir schon seit Jahren Projekte und Strategien, die den Umweltverbund in unserer Stadt stärken. Die Mobilitätsbefragung gibt uns wichtige Hinweise über das Verkehrsverhalten der Mainzer*innen die aktuellen Zahlen der Mobilitätsbefragung zeigen einen klaren Trend hin zur Nutzung des Umweltverbundes, weg vom Pkw.

Besonders wichtige Elemente für die Verkehrswende auf kürzeren Distanzen sind Fuß- und Radverkehr, der ÖPNV aus Bus und Straßenbahn stärkt die Verkehrsleistung für weitere Wege. Dass diese Entwicklung in Mainz weiter anhält, zeigen der leichte Zuwachs beim Fußverkehr und die Steigerung im Radverkehr. Mit diesem Mobilitätswandel gehen auch steigende Bedürfnisse für Rad- und insbesondere Fußverkehr einher, weshalb der Raum in unserer Stadt weiterhin gleichberechtigt verteilt werden muss.“

In der Mobilitätsbefragung liegt der Radverkehrsanteil bei 26% (+5%), der Fußverkehr bei 19% (+1%), der ÖPNV bei 19% (-3%) und der MIV bei 36% (-3%).

Zum Rückgang beim ÖPNV und den Aufgaben der Zukunft erklärt Nierhoff:

„Beim ÖPNV zeigt sich zum Befragungszeitpunkt noch die Coronadelle. Wir gehen aber davon aus, dass sich diese Entwicklung durch die noch neuen, attraktiven Ticketangebote wie dem Deutschlandticket, dem 365 Euro Ticket für Schüler*innen und Azubis und der Ausweitung des Sozialtickets im MainzPass schon wieder erholt.

Mit dem Ausbau des Straßenbahnnetzes in Mainz können wir auch hier wichtige Impulse für die Zukunft setzen. Insgesamt geht die Entwicklung in die richtige Richtung und ist ein Ansporn weiter an einem Umbau der Verkehrsnetze im Sinne der Mobilitätswende zu arbeiten. Bis zu unserem Ziel 80% des Verkehrs über den Umweltverbund abzuwickeln ist noch ein gutes Stück zu gehen. Es bleibt aber festzuhalten, dass über 60% der Wege heute schon im Umweltverbund zurückgelegt werden.“

David Nierhoff
Mitglied des Stadtrats

Ortsvorsteherkandidat für Mainz-Marienborn

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen