Brief an Matz – Aussetzung Verkauf „Am Heiligenhaus“

Die GRÜNE Stadtratsfraktion hat einen Brief an die Liegenschaftsdezernentin Manuela Matz geschrieben, in dem sie die Aussetzung des Verkaufsverfahrens und Einsicht in alle Fachgutachten verlangt.

Dazu erklärt Sylvia Köbler-Gross (Fraktionssprecherin der Ratsfraktion):

„Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Mainzer Stadtrat lehnt den Verkauf der städtischen Fläche „Am Heiligenhaus“ für Wohnbebauung ab, daher jetzt der dringende Appell an die zuständige Dezernentin den Verkauf auf Eis zu legen.

In Anbetracht des zunehmenden Rückgangs der Artenvielfalt und Verschärfung der Klimakrise ist der Verlust von nahezu einem Hektar dicht bewachsener Fläche mit wertvollem Baum- und Heckenbestand nicht hinnehmbar. Auch in Innenstadtnähe müssen Rückzugsräume für Tiere und Insekten sowie die Grundlagen für ein angenehmes Mikroklima erhalten werden.

Der Mainzer Stadtrat hat sich in zahlreichen Beschlüssen für den Schutz von Bäumen, der Artenvielfalt und des Klimas ausgesprochen. Wir erwarten ganz klar die Umsetzung und Berücksichtigung der Ratsbeschlüsse durch die Dezernentin und sagen deutlich, dass sich ein Verkauf zur Bebauung dieser besonderen Fläche nicht mit der geltenden Beschlusslage des Rats vereinbaren lässt.“

Verwandte Artikel