Pest oder Cholera

Zum Urteil zur Südumfliegung erklärt Sylvia Köbler-Gross, Fraktionssprecherin der GRÜNEN im Mainzer Stadtrat:

„Beim Streit um Flugrouten geht es letztlich um Pest oder Cholera. In Mainz leidet die Bevölkerung von Laubenheim und Weisenau unter dem Lärm der Südumfliegung, mögliche Alternativrouten würden dann Alt- und Neustadt sowie Hartenberg-Münchfeld und Gonsenheim belasten.“… Weiterlesen »

Land unterstützt Kommunen weiter bei Flüchtlingsunterbringung

Zur heute im Mainzer Stadtrat verabschiedeten Resolution zum Thema Flüchtlingspolitik erklärt Daniel Köbler, MdL, Mitglied des Mainzer Stadtrats:

„Es ist erfreulich, dass der Mainzer Stadtrat mit überwältigender Mehrheit erneut in Zeichen für eine Willkommenskultur in unserer Stadt gesetzt hat. Unser aller Lob gilt auch den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich seit Monaten in verschiedenster Weise für die bei uns angekommenen Flüchtlinge einsetzen.“… Weiterlesen »

Notfall nicht zum Normalfall machen

„Die Idee der FDP steht im Gegensatz zu einer humanitären Flüchtlingsunterbringung. Sporthallen werden aus gutem Grund nur in Notfällen als Unterkünfte genutzt. Hunderte von Menschen in einem einzigen großen Raum unterzubringen, kann nie eine dauerhafte Lösung sein. Der Lärmpegel ist stets hoch, es fehlt an Privatsphäre und Ruhemöglichkeiten. Insbesondere für vom Krieg traumatisierte Menschen und Familien ist dies eine belastende Situation.“… Weiterlesen »

Fluchtursache Klimawandel stoppen – Klimaschutz vor Ort stärken!

Auf unserer Kreismitgliederversammlung vom 17. November 2015 haben wir Mainzer GRÜNE nicht nur den Haushalt für das Jahr 2016 und den kommenden Landtagswahlkampf beschlossen. Wir haben uns vor allem inhaltlich mit dem GRÜNEN Landtagswahlprogramm auseinander gesetzt. So fordert unser Spitzenkandidat Daniel Köbler, dass natürlich für uns Mainzer GRÜNE in diesem Programm festgehalten werden muss, dass der Kampf für eine 4+2-Lösung des A643-Ausbaus und damit einhergehend der Erhalt des Naturschutzgebiets „Mainzer Sand“, auch weiterhin geführt werden muss und so ins GRÜNE Landtagswahlprogramm gehört.… Weiterlesen »