Suchformular

„Citybahn – Ökologisch und bequem über den Rhein?“

Wiesbaden erstickt an seiner Luft. Schuld daran sind auch die Abgase der 84.000 Autos, die täglich am Hauptbahnhof vorbeifahren. Die Anwohner leiden. Das muss sich ändern – damit man in Wiesbadener Wohnzimmern wieder atmen kann.

Wer in Bus oder Bahn steigt, ist bereits jetzt weit klima- und umweltfreundlicher unterwegs, als wenn er allein im Auto durch die Straßen kutschiert. Die Eswe will mit einem Drei-Säulen-Modell –

Elektro-Busse, Wasserstoff-Busse und dem Bau der CityBahn – erreichen, dass ihre Fahrzeuge 2022 keine Abgase mehr in die Luft blasen. Das wäre nicht nur für die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener und alle Gäste der Kurstadt ein wichtiger Schritt zu mehr Lebensqualität, sondern auch ein großer Beitrag im Kampf gegen die Klimakatastrophe.

Außerdem würde die Pendlerstrecke zwischen Mainz und Wiesbaden entlastet. ESWE Verkehr setzt damit Maßstäbe, auch gegen die Belastung der Innenstädte durch Stickoxide, die leider auch in Wiesbaden zurzeit über den Grenzwerten liegt. Bislang tragen Diesel-Busse dazu leider noch viel zu viel bei.

Wie seht ihr das? Was haltet ihr von einer Citybahn von Mainz nach Wiesbaden? Fahren wir bald alle ökologisch und bequem über den Rhein?

Auf dem Podium könnt ihr euch auf den Wiesbadener Verkehrsdezernenten Andreas Kowol und die Mainzer Verkehrsdezernentin Katrin Eder sowie einer Verkehrsexpert*in freuen.

Die Grüne Jugend Mainz und die Grüne Jugend Wiesbaden laden euch herzlich zu diesem Diskussionsabend ein! Nehmt gerne Freunde und Familie mit, wir freuen uns auf euch!

Eure Grüne Jugend Mainz und Wiesbaden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen