Spielend die Natur entdecken

Die Kita St. Bernhard in Mainz-Bretzenheim sowie die Kita Herz-Jesu in Mainz-Mombach werden ihre Außengelände naturnah umgestalten und durch die Schaffung von Erlebnisspielräumen Kindern die Umwelt näher bringen. Das rheinland-pfälzische Umweltministerium wird die Vorhaben mit 18.700 EUR bzw. 12.730 EUR bezuschussen. Dazu erklären der Mainzer Landtagsabgeordnete Gunther Heinisch und Ruth Jaensch, Mitglied des Mainzer Stadtrats:
„Wir freuen uns über die Förderung dieser pädagogisch wertvollen Projekte durch das Programm ‚kinderfreundliche Umwelt‘. Mit der Umgestaltung der Kita-Gelände kehrt ein Stück Natur in die Stadt zurück.“
„Durch das unmittelbare Erleben von Natur wird die Fantasie der Kinder angeregt und ein sensibler Umgang mit der Umwelt schon im frühen Alter spielerisch vermittelt. Gleichzeitig kommt die Umgestaltung des Außenbereiches auch der Umgebung und dem Stadtklima zu gute.“
„Die Projekte sind vorbildhaft für die künftige Gestaltung und Umgestaltung von Spielplätzen. Der Trend muss klar weg gehen von den maximal versiegelten, grauen Flächen, wie Spielplätze in den vergangenen Jahrzehnten leider oft angelegt wurden. Wir freuen uns zudem, dass die Spielgelände barrierefrei gestaltet werden soll, sodass auch Kinder mit Beeinträchtigungen sich am gemeinsamen Spiel in der Natur beteiligen können“, so Jaensch und Heinisch abschließend.

Verwandte Artikel