Rheinhessische GRÜNE

Rheinhessische GRÜNE starten gemeinsam ins Jubiläumsjahr 2016

Unter dem Motto: „Gemeinsam, roihessisch, GRÜN“ fand am Samstag dem 9. Januar 2016 im Landesmuseum Mainz ein Treffen der GRÜNEN aus Rheinhessen statt. Ziel des Zusammentreffens der GRÜNEN aus den Kreisen Worms, Alzey-Worms, Mainz-Bingen und Mainz war es, über Kreisgrenzen hinweg gemeinsame Ansätze und Ideen für ein GRÜNES Rheinhessen zu entwickeln.

Daniel Köbler, Vorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion betonte in seiner Begrüßungsrede, dass es für lebenswertes Rheinhessenweiterhin starke GRÜNE im Landtag braucht. Für die Energiewende, für Umwelt- und Naturschutz sowie ein familienfreundliches Bundesland und für gelingende Integration gelte es in den nächsten Wochen bis zur Landtagswahl und darüber hinaus die Rheinhessinnen und Rheinhessenzu überzeugen. 

Auf dem Programm standen außerdem drei hochkarätig besetzte Workshops. Den Workshop zum Thema Flüchtlinge und deren Integration auf kommunaler Ebene leitete die GRÜNE Integrationsministerin Irene Alt. Der Workshop zum Themenkomplex Verkehr & Verkehrslärm in Stadt und Land gestalteten die Mainzer GRÜNE Verkehrsdezernentin Katrin Eder und die GRÜNE Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner. Der dritte Workshop „GRÜNER Landtagswahlkampf 2016“ wurde von der GRÜNEN Landesvorsitzenden Katharina Binz geleitet. Hier tauschten sich die TeilnehmerInnen über die regionalen und kommunalen Aspekte der anstehenden Landtagswahlthemen aus.

Weitere prominente Gäste der Veranstaltung waren die rheinhessischen GRÜNEN Landtagsabgeordneten Pia Schellhammer und Gunther Heinisch sowie Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen sowie zahlreiche GRÜNE haupt- und ehrenamtliche KommunalpolitikerInnen.

Im Anschluss an die Arbeitsphase machten sich die Teilnehmer zur geselligen, einstündigen Führung im Landesmuseum auf. Viele rheinhessische GRÜNE blieben vor Ort, um beim Neujahrsempfang der Mainzer GRÜNEN auf ein neues, GRÜNES Jahr anzustoßen.

Verwandte Artikel